Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Aktuelles

Vortrag auf der ICIS in Philadelphia

ICIS_logo_red_bear ICS

19.06.2018 – Vom 30. Juni bis zum 3. Juli findet in Philadelphia der XXI Biennial Congress on Infant Studies (ICIS) statt. Im Rahmen des Kolloquiums "Relations between early motor development and communication skills in typically, at risk and atypically developing infants" wird das Fachgebiet S&K mit folgendem Vortrag vertreten sein:

Lüke, C., Ritterfeld, U. & Mühlhaus, J. (2018, Juli). Walking, pointing, talking – The interrelation of motor, communicative, and language development. Vortrag auf der XXI International Conference on Infant Studies (ICIS), Philadelphia, USA.

 

Junior Researchers of Earli 2018

EARLI_logo-RGB

18.06.2018 – Vom 2.-6. Juli 2018 findet die Junior Researchers of Earli 2018 (JURE 2018) in Antwerpen (BE) statt. Das Fachgebiet ist dort unter „Best of JURE Poster Presentations“ mit dem Poster „The developmental interdependencies between working memory, language and mathematical learning” (Viesel-Nordmeyer, N. & Ritterfeld, U.) vertreten.

 

Artikel im "Journal of Communication Disorders" erschienen

Journal of communication disorder

04.06.2018 – Im Journal of Communication Disorders ist ein Artikel von Dr. Anja Starke zum Thema selektiver Mutismus erschienen:

Starke, A. (2018). Effects of anxiety, language skills, and cultural adaptation on the
development of selective mutism. Journal of Communication Disorders, 74, 45–60.

 

Carina Lüke für Forschungsaufenthalt in den USA

University_of_Pittsburgh_seal.svg

01.06.2018 – Vom 04. Juni bis zum 27. Juli wird Carina Lüke einen Forschungsaufenthalt an der University of Pittsburgh durchführen. Gemeinsam mit Jana Iverson, Professor of Psychology, Linguistics, and Communication Sciences and Disorders, und ihrem Team wird Carina Lüke die Zusammenhänge zwischen frühen gestischen, motorischen und sprachlichen Fähigkeiten anhand von Daten aus dem DFG-Projekt "Gesten-Talker" und Daten aus dem Lab von Jana Iverson untersuchen.

 

Artikel in der Frankfurter Rundschau

2000px-Frankfurter_Rundschau_logo.svg

30.05.2018 – Soeben ist ein Artikel zum Thema selektiver Mutismus bei Kindern in der Frankfurter Rundschau erschienen. Dr. Katja Subellok, Leiterin des Sprachtherapeutischen Ambulatoriums an der TU Dortmund, erklärt im Artikel das Phänomen des selektiven Mutismus bei Kindern. Hilfe finden können Kinder und Eltern im Sprachtherapeutischen Ambulatorium und dem dort angesiedelten Mutismus Zentrum.

 

Treffen der Projektgruppe zum interaktiven Erzählen

Leseübungen

30.05.2018 – Am 28.05.18 begrüßte Dr. Anja Schröder wieder die TeilnehmerInnen der interdisziplinären Dortmunder Projektgruppe zum interaktiven Erzählen zu dem Projekttreffen: Prof. Dr. Uta Quasthoff (Deutschdidaktik), Prof. Dr. NItza Katz-Bernstein (Sprache und Kommunikation), Prof. Dr. Juliane Stude (Deutsch), Dr. Anke Lengning (Entwicklungspsychologie). In langjähriger gemeinsamer Arbeit wurden ein Therapiekonzept zur Förderung der Erzählfähigkeiten mit Kindern mit Spracherwerbsstörungen, ein Förderkonzept für die schulische Förderung der Erzählfähigkeiten und ein Überprüfungsverfahren entwickelt.

 

Neuer Artikel zur Fachsprache Mathematik

Journal Mathematik

27.05.2018 – Ein neuer Artikel zur Fachsprache Mathematik ist soeben erschienen:

Schindler, V., Moser Opitz, E., Cadonau-Bieler, M. & Ritterfeld, U. (2018). Überprüfung und Förderung des mathematischen Fachwortschatzes der Grundschulmathematik – eine empirische Studie. Journal für Mathematik-Didaktik, 1-35.

 

Tagungsankündigung

BDP Logo

03.05.2018 – Auf der 33. Arbeitstagung der Fachgruppe "Psychologie der Kommunikation und ihrer Störungen" in der Sektion Klinische Psychologie des BDP, Rauischholzhausen wird es einen Vortrag aus dem Fachgebiet S&K geben:

Möhring, M. & Elstrodt, N. (2018, Mai). Lehrersprache und Spracherwerb von Schülerinnen und Schülern in der Primarstufe : Ergebnisse einer Beobachtungsstudie im sprachsensibel geplanten Fachunterricht.

 

Vortrag im Kolloquium Entwicklungspsychologie

FK_12_Erz_Soz

24.04.2018 – Der Einladung von Prof. Dr. Norbert Zmyj folgend, wird Carina Lüke am 30.04.18 im Kolloquium Entwicklungspsychologie (Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie) einen Vortrag mit dem Titel "Prädiktivität präverbaler Pointing-Gesten für spätere sprachliche Fähigkeiten" halten. Hierin werden Ergebnisse des fünfjährigen Längsschnittprojektes zur Verbindung früher kommunikativer und späterer sprachlicher Kompetenzen vorgestellt.

 

Tjade ist da

Kind Hand

24.04.2018 – Am 05.03.2018 kam Tjade auf die Welt! Wir freuen uns gemeinsam mit Anja, Daniel und Frida Starke über den neuen Familienzuwachs und wünschen ihnen alles Gute!

 

Anja Schröder zurück aus der Elternzeit

Anja Schröder

13.04.2018 – Seit dem 09.04. ist Anja Schröder aus der Elternzeit zurück. Wir heißen sie im Team wieder herzlichen willkommen und wünschen ihr einen guten Start ins Semester!

 

Vortrag bei Mitgliederversammlung der dgs-Landesgruppe Westfalen-Lippe e.V.

Mitgliedervollversammlung

11.04.2018 – Auf dem „sprachheilpädagogischen Tag“ der dgs Westfalen Lippe, am 14.04 werden Katja Subellok von S&K und Rebecca Hüninghake aus dem Bereich Rehabilitationswissenschaften der TU Dortmund einen Vortrag zum Thema: "Instrumentarien und Hilfestellungen für die Identifizierung von (mehrsprachigen) Kindern mit selektivem Mutismus" halten. Anschließend wird das Thema diskutiert.

 

Seminar an der hsg

mehrsprachigkeit_neu

03.04.2018 – Am 06.04.18 wird Carina Lüke ein Seminar zum Thema Mehrsprachigkeit an der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum anbieten. Das Seminar ist Teil des Moduls Sprach- und Schriftspracherwerb II im Bachelorstudiengang Logopädie.

 

Neuer Buchbeitrag erschienen

HandbuchGK2018

27.03.2018 – Im Handbuch Gesundheitskommunikation ist soeben ein Beitrag aus unserem Fachgebiet erschienen:

Röhm, A., Hastall, M. R., & Ritterfeld, U. (2018). Stigmatisierende und destigmatisierende Prozesse in der Gesundheitskommunikation. In C. Rossmann & M. R. Hastall (Eds.), Handbuch Gesundheitskommunikation. Berlin: Springer. doi:10.1007/978-3-658-10948-6_49-1

 

Abschlussfest im DFG-Projekt

gesten_neu

27.03.2018 – Nach über fünf Jahren gehen in diesen Wochen die Datenerhebungen im DFG-Projekt "Die prädiktive Rolle der präverbalen Gestenkommunikation für die Entwicklung von Sprache und präschulischen Kompetenzen" zu Ende. Die Kinder im Projekt wurden von ihrem ersten bis zum sechsten Geburtstag begleitet. Um auf die gemeinsame Zeit zurückzublicken, fand am 23. März 2018 ein Abschlussfest mit den Familien sowie den aktuellen und ehemaligen Projektmitarbeiterinnen statt. Alle waren sich einig, dass eine tolle Zeit zurückliegt, sodass der Abschied auch nicht ganz leicht fiel. Das Projektteam bedankt sich ganz herzlich bei allen Familien, die teilgenommen haben und wünscht ihnen für die Zukunft alles Gute! Ohne so engagierte und nette Familien wären Forschungsprojekte, insbesondere über einen so langen Zeitraum nicht möglich!

 

ISi-Speech startet in die Endphase

Endphase Isi Speech

09.03.2018 – Das vom BMWF geförderte Verbundprojekt ISi-Speech (Individualisierte Spracherkennung in der Rehabilitation für Menschen mit Beeinträchtigung in der Sprechverständlichkeit) startet in die letze Projektphase. Für die Festlegung der letzten Ziele und Tätigkeiten bis zum Projektende im September 2018, kamen die Verbundpartner SpeechCare (Leverkusen), Linguwerk (Dresden), Hochschule für Gesundheit (Bochum) und Fraunhofer (Oldenburg) in Dortmund für ein letztes Verbundtreffen zusammen, bei dem die TU Dortmund als Gastgeber fungierte.

 

Dortmunder Mutismus Screening - Kita

mutismus_neu

22.02.2018 – Schweigsames Verhalten in der Kindertageseinrichtung wird häufig als Schüchternheit oder Sprechängstlichkeit interpretiert. Dahinter kann sich aber ein selektiver Mutismus verbergen, eine ernst zu nehmende Kommunikationsstörung, die sich gravierend auf die gesamte Entwicklung des Kindes auswirken kann.

Dr. Anja Starke und Priv.-Doz. Dr. Katja Subellok von S&K haben ein Screeninginstrument entwickelt, das pädagogische Fachkräfte im Elementarbereich darin unterstützen soll, Risikokinder mit Verdacht auf Mutismus frühzeitig zu identifizieren. Zeitökonomisch kann mithilfe des Verfahrens das Verhalten von 3- bis 6-jährigen Kindern im Alltag der Kindertageseinrichtung beurteilt werden. Das Manual bietet darüber hinaus hilfreiche Hinweise, wie Ergebnisse interpretiert und mit einer Verdachtsdiagnose umgegangen werden kann.

 

Publikation_Apps zur Sprachtherapie

Forum Logopädie

22.02.2018 – In der aktuellen Ausgabe Forum Logopädie sind Dr. Juliane Mühlhaus und Dr. Anja Starke mit einem Artikel zum Einsatz von Apps in der Sprachtherapie vertreten:

Starke, A., Mühlhaus, J. (2018). App-Einsatz in der Sprachtherapie. Forum Logopädie, 2, 22-26.

 

Jahrestagung des Mercator-Instituts: Sprachliche Bildung und Zuwanderung.

180219_Konferenz

19.02.2018 – Das Fachgebiet Sprache & Kommunikation ist auf der Preconference für den wissenschaftlichen Nachwuchs im Rahmen der fünften Jahrestagung des Mercator-Instituts zum Thema „Sprachliche Bildung und Zuwanderung“ am 19. und 20. Februar in Köln mit einem Vortrag vertreten:

Möhring, M., Schnöring, A., & Ritterfeld, U. (2018, Februar). Die Bedeutung der Einstellung von Grundschullehrkräften zu Heterogenität und Vielfalt für (sprach-) didaktisches Verhalten im Unterricht mit kürzlich zugewanderten Kindern. Vortrag auf der Preconference für den wissenschaftlichen Nachwuchs im Rahmen der fünften Jahrestagung des Mercator-Instituts zum Thema „Sprachliche Bildung und Zuwanderung“, Köln.

 

Symposium der Arbeitsgruppe "Wort & Zahl" auf der 6. Jahrestagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung

dT1hSFIwY0Rvdkx6TmpMV2R0ZUMxc2FYWmxMbk5sY25abGNpNXNZVzR2YldGcGJDOWpiR2xsYm5RdmFXNTBaWEp1WVd3dllYUjBZV05vYldWdWRDOWtiM2R1Ykc5aFpDOTBZWFIwTUY4eExTMHRkRzFoYVRFMU1USTVNRFU1TW1RMlpXSXlOVEE3YW5

12.02.2018 – Vom 15. bis 17. Februar findet in Basel (Schweiz) die 6. Jahrestagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF) statt. Das Fachgebiet ist dort im Symposium "Verständnis über arithmetisches Lernen vom Kindergarten bis zur Sekundarstufe – Relevanz der Einflussfaktoren Arbeitsgedächtnis und Sprache" (Chairs: Anja Schröder & Alexander Röhm) mit einem Vortrag vertreten:

Viesel-Nordmeyer, N., Röhm, A., Schröder, A., Starke, A. & Ritterfeld, U. (2018, Februar). Einflüsse sprachlicher Kompetenzen und Arbeitsgedächtnisleistungen auf die Entwicklung mathematischen Lernens im Vor- und Grundschulalter. Vortrag auf der 6. Jahrestagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Basel (CH).

 

ISES X_Call for papers veröffentlicht

ISES X_Logo_m_Kind

12.02.2018 – Am 16. und 17. November 2018 findet die 10. Interdisziplinäre Tagung über Sprachentwicklungsstörungen (ISES X) an der Technischen Universität Dortmund statt. Das Call for papers ist nun veröffentlicht worden (siehe Link). Alle Angehörigen von Fach- und Wissenschaftsdisziplinen, die sich mit dem (gestörten) Spracherwerb beschäftigen, sind eingeladen Forschungsbeiträge zum ungestörten und gestörten Spracherwerb sowie zu Ansätzen der Diagnostik und Therapie einzureichen. Die ISES X wird gemeinsam von der Gesellschaft für interdisziplinäre Spracherwerbsforschung im deutschsprachigen Raum (GISKID) und dem Fachgebiet Sprache und Kommunikation ausgerichtet.

Als keynote speaker konnten Ute Ritterfeld (Technische Universität Dortmund), Christina Kauschke (Philipps-Universität Marburg) sowie Yvan Rose (Memorial University of New Foundland University) gewonnen werden. Sie werden ihre Forschungsarbeiten im Überblick vorstellen.

Im Vorfeld der Tagung wird es wie in den vergangenen Jahren eine mehrtägige Nachwuchsschool geben. Die Schwerpunkte werden unter anderem das Publizieren in Fachzeitschriften mit peer review-Verfahren, die wissenschaftliche Arbeit mit Videos sowie die Vorstellung der Plattformen CHILDES und PHON Talkbank sein.

 

APA überarbeitet die Standards zur Publikation von Zeitschriftenartikeln

logo_small APA

28.01.2018 – Die American Psychological Association (APA) hat ihre Standards zur Publikation von Zeitschriftenartikeln überarbeitet. Die neuen Empfehlungen sind in der aktuellen Ausgabe des Journals "American Psychologist" erschienen und können unter angefügtem Link heruntergeladen werden.

 

Rückblick auf das Jahr 2017

bildmarke

17.01.2018 – Das Fachgebiet Sprache und Kommunikation blickt auf das erfolgreiche Jahr 2017 zurück. Veröffentlichungen, Herausgaben, Tagungsbeiträge, Rezensionen... kurz: alle Arbeiten von und mit dem S&K-Team in 2017 auf einen Blick.

 

„DFG-Förderung für den wissenschaftlichen Nachwuchs“

DFG Logo

12.01.2018 – Unterstützung vor, während und nach der Promotion - das alles bietet die DFG für NachwuchswissenschaftlerInnen. Am 23. Januar stellen die DFG-Referentinnen Dr. Francesca Fabbiani und Dr. Katja Fettelschoß sowie der DFG-Vertrauensdozent Prof. Wolfgang Rhode die Unterstützungsformate der DFG für den wissenschaftlichen Nachwuchs vor. Zudem werden erfolgreiche Antragstellende der TU Dortmund ihre Erfahrungsberichte vortragen. Auch Dr. Carina Lüke aus dem S&K-Team wird von ihren Erfahrungen berichten.

 

Carina Lüke zurück aus der Elternzeit

Carina Lüke klein

02.01.2018 – Carina Lüke hat heute wieder ihre Tätigkeit im DFG-Projekt zur Gestenentwicklung aufgenommen. Wir heißen sie herzlich willkommen und wünschen ihr und ihrer Familie alles Gute für den Wiedereinstieg.

 

Noch ein Abschied

Profil-Moehring

02.01.2018 – Zum Ende des Jahres mussten wir uns auch von Michélle Möhring verabschieden.
Wir wünschen ihr alles Gute für ihre Zukunft und freuen uns auf weitere Zusammenarbeiten innerhalb von gemeinsamen Forschungsprojekten mit dem Team des Fachgebietes CHIP (Qualitative Forschungsmethoden und strategische Kommunikation für Gesundheit, Inklusion und Teilhabe), in dem Michélle Möhring weiterhin arbeiten wird.

 

Jubiläumsfilm TU Dortmund

Jubiläumsfilm

23.12.2017 – Im Jubiläumsfilm 50 Jahre Technische Universität Dortmund ist auch die S&K Forschung vertreten.

 

Abschied Alexander Röhm

Roehm

16.12.2017 – Nach erfolgreichem Abschluss seines Promotionsverfahrens und der Geburt seiner Tochter geht ein ereignisreiches Jahr für Alexander Röhm zu Ende und damit auch seine Tätigkeit im Team von S&K. Alexander Röhm wird der Fakultät im Fachgebiet CHIP (Qualitative Forschungsmethoden und strategische Kommunikation für Gesundheit, Inklusion und Teilhabe) und uns in der Zusammenarbeit innerhalb von gemeinsamen Forschungsprojekten erhalten bleiben.
Wir wünschen Alexander Röhm alles Gute für seine Zukunft!

 

Vanessa Heitplatz erhält Lotte-Kaliski-Preis

Absolventenfeier2017_2_skal

04.12.2017 – Auf der diesjährigen Absolventenfeier der Fakultät Rehabilitationswissenschaften wurde traditionell der Lotte-Kaliski-Preis vergeben, der mit 500 € dotiert ist. Dieser wird jährlich ausgelobt und von der Fakultät und der Gesellschaft der Freunde der Technischen Universität Dortmund e.V. finanziert. Der Preis würdigt außerordentliche fachliche Leistungen und ehrenamtliches Engagement im Verlauf des Studiums.
In diesem Jahr erhielt Vanessa Heitplatz (Bild) diese besondere Würdigung. Sie hat u. a. im Projektstudium, sowie im Modul „Strukturen zu Themen der digitalen Spaltung“ gearbeitet. Frau Heitplatz hat die Relevanz dieser Themen in der Wissenschaft und der realen Lebenswelt der Menschen mit Behinderungen erkannt und deshalb vertieft in ihrer Masterarbeit bearbeitet. Das Thema: „Der D21-Digital-Index als Instrument zur Erhebung des Digitalisierungsgrades der deutschen Bevölkerung - Eine Anpassung des Instruments an die Erhebung für Menschen mit geistiger Behinderung“.

 

Vortrag auf der AESF-Herbsttagung

1200px-Logo-Goethe-University-Frankfurt-am-Main.svg

27.11.2017 – Vom 24. Bis 25. November findet an der Goethe Universität Frankfurt am Main die Herbsttagung des Arbeitskreises Empirische Sonderpädagogische Forschung (AESF) statt. Das Fachgebiet Sprache und Kommunikation ist mit einem Vortrag zu einer Studie im BMBF-geförderten Projekt BiSS-EOS vertreten:

Möhring, M., Elstrodt, N., Starke, A., & Ritterfeld, U. (2017, November). Fachintegrierte Förderung von Bildungssprache: Erste Ergebnisse einer Beobachtungsstudie zur Wirksamkeit in der Primarstufe. Vortrag auf der Herbsttagung des Arbeitskreises Empirische Sonderpädagogische Forschung (AESF), Frankfurt am Main.

 

Noch ein Mädchen!

171127_Baby

27.11.2017 – Wir freuen uns mit Dr. Alexander Röhm über die Geburt seiner Tochter Olivia Mila, die am 13.11. gesund zur Welt kam und wünschen der jungen Familie alles Gute.

 

DortMuZ - Alles unter einem Dach!

small_heft18

14.11.2017 – Das Dortmunder Mutismus Zentrum DortMuZ im Sprachtherapeutischen Ambulatorium der Technischen Universität Dortmund ist mit einem Artikel in der Fachzeitschrift "Mutismus.de" vertreten. Das Sprachtherapeutische Ambulatorium ist in Deutschland eine der zentralen Therapie-, Beratungs- und Forschungseinrichtungen für Selektiven Mutismus.

Subellok, K., Starke, A., Bahrfeck, K., Winterfeld, I., Cornelißen-Weghake, J., Slickers, D. (2017) Dortmunder Mutismus Zentrum (DortMuZ) - Alles unter einem Dach! Mutismus.de.

 

Dissertation veröffentlicht

170811_Dissertation

08.11.2017 – Die Dissertationsschrift von Alexander Röhm zum Thema "Stigmatisierung und Entstigmatisierung von Menschen mit Behinderungen: Einfluss unterschiedlicher medialer Darstellungen auf Einstellungen und Handlungsintentionen" wurde soeben im Eldorado Repositorium der Technischen Universität Dortmund veröffentlicht.

 

Neue Publikation

171107_Fingerzeigen

07.11.2017 – Soeben erschienen ist folgender Artikel aus dem Fachgebiet:

Lüke, C., Ritterfeld, U., Grimminger, A., Liszkowski, U., & Rohlfing, K. (2017). Development of Pointing Gestures in Children With Typical and Delayed Language Acquisition. Journal of Speech, Language, and Hearing Research.

 

Erfolgreich durchgeführt: ISi-Speech Anwender_innen Workshop 2017

ISi_Anwender_innen

07.11.2017 – Am 17. Oktober 2017 fand mit großem Erfolg der zweite Anwender_innen Workshop „Individualisierte Spracherkennung in der Rehabilitation für Menschen mit Beeinträchtigung in der Sprechverständlichkeit (ISi-Speech)“ in Leverkusen statt. Das Verbundprojekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Unter der Leitung von Dr. Hendrike Frieg (Logopädin, Hochschule für Gesundheit, Bochum) und Vanessa Heitplatz (M.A. Rehabilitationswissenschaften, TU Dortmund) testeten insgesamt 14 Proband_innen die verschiedenen Funktionen und Übungen der Webanwendung „Isi-Speech“, eine digitale Trainingstechnologie für Menschen mit Sprachstörungen. Zurzeit werden die generierten Daten wissenschaftlich evaluiert.

 

Willkommen im Team

Heitplatz Vanessa 200

26.10.2017 – Seit Anfang September verstärkt Vanessa Heitplatz das S&K Team als Wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF-Projekt ISi-Speech. Sie ist außerdem noch im Fachgebiet Rehabilitationstechnologie beschäftigt und promoviert dort zum Thema: Technologieakzeptanz bei Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen.

Das Team S&K heißt Vanessa Heitplatz herzlich willkommen und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit!

 

Publikation erschienen

171023_Publikation Mutismus

23.10.2017 – Soeben erschienen ist folgende Publikation aus dem Fachgebiet:

Bahrfeck, K., Subellok, K. & Starke, A. (2017). Mutismus. In A. Mayer & T. Ulrich (Hg.), Sprachtherapie mit Kindern (S. 472-509). München: Ernst Reinhardt.

 

Das vierte S&K Baby ist da!

171011_4. S&K baby

11.10.2017 – Den ersten Schritt ins Leben machte am 23.08.17 das vierte S&K Baby, Pia
Charlotte. Wir freuen uns mit Anja Schröder über ihre Tochter.

 

Carina Lüke als Mitglied in der Global Young Faculty V aufgenommen

170910_Global Young Faculty

09.10.2017 – Im Oktober 2017 wurde Carina Lüke Mitglied der Global Young Faculty V. Ziel dieses Programms der Stiftung Mercator und der Universitätsallianz Ruhr ist es, herausragende und engagierte Nachwuchswissenschaftler/innen der Metropole Ruhr zu fördern, damit sie gemeinsam an interdisziplinären Themen arbeiten und neue Impulse für die eigene Forschungstätigkeit gewinnen können. Neben individuellen Reisebudgets umfasst die Förderung ein Budget von insgesamt 200.000€ zur Durchführung der interdisziplinären Forschungsprojekte. Das Team Sprache und Kommunikation gratuliert zu dem Erfolg!

 

Symposium auf der Tagung "Grundschulpädagogik zwischen Wissenschaft und Transfer"

170920_Symposium

20.09.2017 – Vom 27. bis 29. September findet in Landau (Pfalz) die 26. Jahrestagung der DGfE Sektion Schulpädagogik, Komission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe statt. Das Fachgebiet Sprache und Kommunikation ist mit einem Symposium zum BMBF geförderten Projekt BiSS-EOS vertreten.

Elstrodt, N., Möhring, M., Ritterfeld, U., Paul, M., Ehl, B. & Grosche, M. (2017, September). Förderung der Bildungssprache Deutsch in der Primarstufe: Evaluation, Optimierung und Standardisierung von Tools (Projekt BISS-EOS). Symposium auf der 26. Jahrestagung der DGfE Sektion Schulpädagogik, Komission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe, Landau (Pfalz).

mit Beiträgen von:

Möhring, M., Elstrodt, N. & Ritterfeld, U. (2017, September). Schwerpunkt Sprachförderung. Fachintegrierte Förderung bildungssprachlicher Kompetenzen.

Elstrodt, N., Möhring, M. & Ritterfeld, U. (2017, September). Schwerpunkt Sprachförderung/Professionalisierung. Welche Faktoren beeinflussen die Umsetzung Fachintegrierter Sprachfördermaßnahmen? Eine Lehrkräftebefragung.

 

Nebeninhalt

bildmarke


Alle Meldungen des Jahres

 

buch_technologien_sprachtherapie

Logo Weltoffene Hochschulen_klein