Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Aktuelles

Rückblick auf das Jahr 2017

bildmarke

17.01.2018 – Das Fachgebiet Sprache und Kommunikation blickt auf das erfolgreiche Jahr 2017 zurück. Veröffentlichungen, Herausgaben, Tagungsbeiträge, Rezensionen... kurz: alle Arbeiten von und mit dem S&K-Team in 2017 auf einen Blick.

 

„DFG-Förderung für den wissenschaftlichen Nachwuchs“

DFG Logo

12.01.2018 – Unterstützung vor, während und nach der Promotion - das alles bietet die DFG für NachwuchswissenschaftlerInnen. Am 23. Januar stellen die DFG-Referentinnen Dr. Francesca Fabbiani und Dr. Katja Fettelschoß sowie der DFG-Vertrauensdozent Prof. Wolfgang Rhode die Unterstützungsformate der DFG für den wissenschaftlichen Nachwuchs vor. Zudem werden erfolgreiche Antragstellende der TU Dortmund ihre Erfahrungsberichte vortragen. Auch Dr. Carina Lüke aus dem S&K-Team wird von ihren Erfahrungen berichten.

 

Carina Lüke zurück aus der Elternzeit

lueke

02.01.2018 – Carina Lüke hat heute wieder ihre Tätigkeit im DFG-Projekt zur Gestenentwicklung aufgenommen. Wir heißen sie herzlich willkommen und wünschen ihr und ihrer Familie alles Gute für den Wiedereinstieg.

 

Noch ein Abschied

Profil-Moehring

02.01.2018 – Zum Ende des Jahres mussten wir uns auch von Michélle Möhring verabschieden.
Wir wünschen ihr alles Gute für ihre Zukunft und freuen uns auf weitere Zusammenarbeiten innerhalb von gemeinsamen Forschungsprojekten mit dem Team des Fachgebietes CHIP (Qualitative Forschungsmethoden und strategische Kommunikation für Gesundheit, Inklusion und Teilhabe), in dem Michélle Möhring weiterhin arbeiten wird.

 

Jubiläumsfilm TU Dortmund

Jubiläumsfilm

23.12.2017 – Im Jubiläumsfilm 50 Jahre Technische Universität Dortmund ist auch die S&K Forschung vertreten.

 

Abschied Alexander Röhm

Roehm

16.12.2017 – Nach erfolgreichem Abschluss seines Promotionsverfahrens und der Geburt seiner Tochter geht ein ereignisreiches Jahr für Alexander Röhm zu Ende und damit auch seine Tätigkeit im Team von S&K. Alexander Röhm wird der Fakultät im Fachgebiet CHIP (Qualitative Forschungsmethoden und strategische Kommunikation für Gesundheit, Inklusion und Teilhabe) und uns in der Zusammenarbeit innerhalb von gemeinsamen Forschungsprojekten erhalten bleiben.
Wir wünschen Alexander Röhm alles Gute für seine Zukunft!

 

Vanessa Heitplatz erhält Lotte-Kaliski-Preis

Absolventenfeier2017_2_skal

04.12.2017 – Auf der diesjährigen Absolventenfeier der Fakultät Rehabilitationswissenschaften wurde traditionell der Lotte-Kaliski-Preis vergeben, der mit 500 € dotiert ist. Dieser wird jährlich ausgelobt und von der Fakultät und der Gesellschaft der Freunde der Technischen Universität Dortmund e.V. finanziert. Der Preis würdigt außerordentliche fachliche Leistungen und ehrenamtliches Engagement im Verlauf des Studiums.
In diesem Jahr erhielt Vanessa Heitplatz (Bild) diese besondere Würdigung. Sie hat u. a. im Projektstudium, sowie im Modul „Strukturen zu Themen der digitalen Spaltung“ gearbeitet. Frau Heitplatz hat die Relevanz dieser Themen in der Wissenschaft und der realen Lebenswelt der Menschen mit Behinderungen erkannt und deshalb vertieft in ihrer Masterarbeit bearbeitet. Das Thema: „Der D21-Digital-Index als Instrument zur Erhebung des Digitalisierungsgrades der deutschen Bevölkerung - Eine Anpassung des Instruments an die Erhebung für Menschen mit geistiger Behinderung“.

 

Vortrag auf der AESF-Herbsttagung

1200px-Logo-Goethe-University-Frankfurt-am-Main.svg

27.11.2017 – Vom 24. Bis 25. November findet an der Goethe Universität Frankfurt am Main die Herbsttagung des Arbeitskreises Empirische Sonderpädagogische Forschung (AESF) statt. Das Fachgebiet Sprache und Kommunikation ist mit einem Vortrag zu einer Studie im BMBF-geförderten Projekt BiSS-EOS vertreten:

Möhring, M., Elstrodt, N., Starke, A., & Ritterfeld, U. (2017, November). Fachintegrierte Förderung von Bildungssprache: Erste Ergebnisse einer Beobachtungsstudie zur Wirksamkeit in der Primarstufe. Vortrag auf der Herbsttagung des Arbeitskreises Empirische Sonderpädagogische Forschung (AESF), Frankfurt am Main.

 

Noch ein Mädchen!

171127_Baby

27.11.2017 – Wir freuen uns mit Dr. Alexander Röhm über die Geburt seiner Tochter Olivia Mila, die am 13.11. gesund zur Welt kam und wünschen der jungen Familie alles Gute.

 

DortMuZ - Alles unter einem Dach!

small_heft18

14.11.2017 – Das Dortmunder Mutismus Zentrum DortMuZ im Sprachtherapeutischen Ambulatorium der Technischen Universität Dortmund ist mit einem Artikel in der Fachzeitschrift "Mutismus.de" vertreten. Das Sprachtherapeutische Ambulatorium ist in Deutschland eine der zentralen Therapie-, Beratungs- und Forschungseinrichtungen für Selektiven Mutismus.

Subellok, K., Starke, A., Bahrfeck, K., Winterfeld, I., Cornelißen-Weghake, J., Slickers, D. (2017) Dortmunder Mutismus Zentrum (DortMuZ) - Alles unter einem Dach! Mutismus.de.

 

Dissertation veröffentlicht

170811_Dissertation

08.11.2017 – Die Dissertationsschrift von Alexander Röhm zum Thema "Stigmatisierung und Entstigmatisierung von Menschen mit Behinderungen: Einfluss unterschiedlicher medialer Darstellungen auf Einstellungen und Handlungsintentionen" wurde soeben im Eldorado Repositorium der Technischen Universität Dortmund veröffentlicht.

 

Neue Publikation

171107_Fingerzeigen

07.11.2017 – Soeben erschienen ist folgender Artikel aus dem Fachgebiet:

Lüke, C., Ritterfeld, U., Grimminger, A., Liszkowski, U., & Rohlfing, K. (2017). Development of Pointing Gestures in Children With Typical and Delayed Language Acquisition. Journal of Speech, Language, and Hearing Research.

 

Erfolgreich durchgeführt: ISi-Speech Anwender_innen Workshop 2017

ISi_Anwender_innen

07.11.2017 – Am 17. Oktober 2017 fand mit großem Erfolg der zweite Anwender_innen Workshop „Individualisierte Spracherkennung in der Rehabilitation für Menschen mit Beeinträchtigung in der Sprechverständlichkeit (ISi-Speech)“ in Leverkusen statt. Das Verbundprojekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Unter der Leitung von Dr. Hendrike Frieg (Logopädin, Hochschule für Gesundheit, Bochum) und Vanessa Heitplatz (M.A. Rehabilitationswissenschaften, TU Dortmund) testeten insgesamt 14 Proband_innen die verschiedenen Funktionen und Übungen der Webanwendung „Isi-Speech“, eine digitale Trainingstechnologie für Menschen mit Sprachstörungen. Zurzeit werden die generierten Daten wissenschaftlich evaluiert.

 

Willkommen im Team

Heitplatz Vanessa 200

26.10.2017 – Seit Anfang September verstärkt Vanessa Heitplatz das S&K Team als Wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF-Projekt ISi-Speech. Sie ist außerdem noch im Fachgebiet Rehabilitationstechnologie beschäftigt und promoviert dort zum Thema: Technologieakzeptanz bei Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen.

Das Team S&K heißt Vanessa Heitplatz herzlich willkommen und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit!

 

Publikation erschienen

171023_Publikation Mutismus

23.10.2017 – Soeben erschienen ist folgende Publikation aus dem Fachgebiet:

Bahrfeck, K., Subellok, K. & Starke, A. (2017). Mutismus. In A. Mayer & T. Ulrich (Hg.), Sprachtherapie mit Kindern (S. 472-509). München: Ernst Reinhardt.

 

Das vierte S&K Baby ist da!

171011_4. S&K baby

11.10.2017 – Den ersten Schritt ins Leben machte am 23.08.17 das vierte S&K Baby, Pia
Charlotte. Wir freuen uns mit Anja Schröder über ihre Tochter.

 

Carina Lüke als Mitglied in der Global Young Faculty V aufgenommen

170910_Global Young Faculty

09.10.2017 – Im Oktober 2017 wurde Carina Lüke Mitglied der Global Young Faculty V. Ziel dieses Programms der Stiftung Mercator und der Universitätsallianz Ruhr ist es, herausragende und engagierte Nachwuchswissenschaftler/innen der Metropole Ruhr zu fördern, damit sie gemeinsam an interdisziplinären Themen arbeiten und neue Impulse für die eigene Forschungstätigkeit gewinnen können. Neben individuellen Reisebudgets umfasst die Förderung ein Budget von insgesamt 200.000€ zur Durchführung der interdisziplinären Forschungsprojekte. Das Team Sprache und Kommunikation gratuliert zu dem Erfolg!

 

Symposium auf der Tagung "Grundschulpädagogik zwischen Wissenschaft und Transfer"

170920_Symposium

20.09.2017 – Vom 27. bis 29. September findet in Landau (Pfalz) die 26. Jahrestagung der DGfE Sektion Schulpädagogik, Komission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe statt. Das Fachgebiet Sprache und Kommunikation ist mit einem Symposium zum BMBF geförderten Projekt BiSS-EOS vertreten.

Elstrodt, N., Möhring, M., Ritterfeld, U., Paul, M., Ehl, B. & Grosche, M. (2017, September). Förderung der Bildungssprache Deutsch in der Primarstufe: Evaluation, Optimierung und Standardisierung von Tools (Projekt BISS-EOS). Symposium auf der 26. Jahrestagung der DGfE Sektion Schulpädagogik, Komission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe, Landau (Pfalz).

mit Beiträgen von:

Möhring, M., Elstrodt, N. & Ritterfeld, U. (2017, September). Schwerpunkt Sprachförderung. Fachintegrierte Förderung bildungssprachlicher Kompetenzen.

Elstrodt, N., Möhring, M. & Ritterfeld, U. (2017, September). Schwerpunkt Sprachförderung/Professionalisierung. Welche Faktoren beeinflussen die Umsetzung Fachintegrierter Sprachfördermaßnahmen? Eine Lehrkräftebefragung.

 

Vortrag auf dem Workshop on Early Literacy and (Digital)Media"

170920_Workshop Media

20.09.2017 – Am 21. und 22. September treffen sich nationale und internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, um über das Potenzial von (digitalen) Medien für das Sprachlernen zu diskutieren. Das Fachgebiet Sprache und Kommunikation stellt dabei in einem Vortrag ein Modell zur Entwicklung von Sprachförderapps vor.

Starke, A., Mühlhaus, J. & Ritterfeld, U. (2017, September). Designing language learning app: A model based-approach. Vortrag auf dem Workshop on early literacy and (digital) media, Universität Paderborn.

 

Interview im Magazin "Forscht mit!"

170914_Forscht mit

14.09.2017 – Das Magazin der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" hat für die dritte Ausgabe in diesem Jahr ein Interview mit der Leiterin des Fachgebiets S&K, Prof. Dr. Ute Ritterfeld, geführt. Sie spricht über den Spracherwerb von Kindern und gibt Tipps zur Unterstützung von Kindern beim Zweit- und Fremdsprachenerwerb. Zu diesem Thema hat Prof. Dr. Ute Ritterfeld die "13 goldenen Regeln zur Sprachförderung" verfasst.

 

Vorträge auf Anti-Stigma Konferenz

170914_Anti Stigma Konferenz

14.09.2017 – Vom 20. bis 22. September 2017 findet in Kopenhagen (DK) die 8. Konferenz "Together Against Stigma" statt. Das Fachgebiet ist dort mit zwei Beiträgen vertreten:

Hastall, M. R., Röhm, A., Finzi, A. & Ritterfeld, U. (2017, September). Which mass media portrayals of stigmatized individuals increase stigmatization? Vortrag auf der 8. International Together against Stigma Conference, Kopenhagen (Dänemark).

Finzi, J. A., Hastall, M. R. & Ritterfeld, U. (2017, September). Homeless, mentally ill, and stigmatized: Which type of media reports improve attitudes towards homeless people? Vortrag auf der 8. International Together against Stigma Conference, Kopenhagen (Dänemark).

 

Veranstaltung: 60 Jahre Sprachheilzentrum Werscherberg am 15.09.2017

170914_Sprachheilzentrum

14.09.2017 – Seit nunmehr 60 Jahren besteht das Sprachheilzentrum Werscherberg und leistet wertvolle Sprachheilarbeit. Aus diesem Anlass wird es am Freitag, 15. September 2017, um 10:00 Uhr in der Sporthalle des Sprachheilzentrums Werscherberg (Marie-Juchacz-Straße 1-2, Bissendorf) eine Feier, mit interessanten Programmpunkten, geben. Unter anderem mit einem Fachvortrag von Frau Dr. Katja Subellok, aus dem Fachgebiet S&K, zum Thema: „Gemeinsam leben – lernen- kommunizieren“.

 

Neue Publikation

170911_NeuePublikation

09.09.2017 – Soeben erschienen ist folgende Publikation aus dem Fachgebiet:

Frieg, H., Muelhaus, J., Ritterfeld, U. & Bilda, K. (2017). ISi-Speech: A digital training system for acquired dysarthria. In P. Cudd & L. De Witte (Eds.), Harnessing the power of technology to improve lives (S. 330-334). Amsterdam: IOS.


 

Beiträge zum VDS Bundesfachkongress

170907_VDS

07.09.2017 – Am 15. und 16. September 2017 findet der Bundesfachkongress "Übergänge gestalten" des Verbands Sonderpädagogik (VDS) an der TU Dortmund statt. Sprache und Kommunikation ist dort mit zwei Beiträgen vertreten:

Möhring, M. & Elstrodt, N. (2017, September). Einfluss von Bildungssprache in der Primarstufe. Vortrag auf dem VDS Bundesfachkongress, Dortmund.

Röhm, A. (2017, September). Einfluss von Sprache und Arbeitsgedächtnis auf mathematisches Lernen von Kindergarten- und Grundschulkindern. Vortrag auf dem VDS Bundesfachkongress, Dortmund.

 

Posterpräsentation

170907_dgps_logo

07.09.2017 – Bei der Jahrestagung der Fachgruppe Pädagogische Psychologie der Deutschen Gemeinschaft für Psychologie (DGPs) wird das Fachgebiet Sprache und Kommunikation mit folgender Posterpräsentation vertreten sein:

Viesel-Nordmeyer, N., Bos, W., & Ritterfeld, U. (2017, September). Zusammenhänge sprachlicher und mathematischer Kompetenzentwicklung unter dem Einfluss kognitiver Gedächtnisfähigkeiten – Eine längsschnittliche Untersuchung von Daten des nationalen Bildungspanels (NEPS). Münster: Jahrestagung der Fachgruppe Pädagogische Psychologie der DGPs.

 

Aktuelle Vorträge

170902_Aktuelle Vorträge

02.09.2017 – Vom 6. bis 8. September 2017 findet an der Universität Koblenz-Landau in Landau die 10. Konferenz der Fachgruppe Medienpsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) statt. Das Fachgebiet S&K ist dort mit vier Beiträgen vertreten:

Möhring, M., Hastall, M. R. & Ritterfeld, U. (2017, September). Exploring the relationships between moral foundations and stigmatization. Vortrag auf der 10. Conference of the Media Psychology Division of the German Psychological Society, Landau.

Finzi, J. A., Hastall, M. R. & Ritterfeld, U. (2017, September). Effects of media portrayals on readers’ attitudes towards homeless people. Vortrag auf der 10. Conference of the Media Psychology Division of the German Psychological Society, Landau.

Röhm, A., Hastall, M. R & Ritterfeld, U. (2017, September). Effects of similarity with media portrayals on recipients’ stigmatization of people with disabilities. Vortrag auf der 10. Conference of the Media Psychology Division of the German Psychological Society, Landau.

Schnöring, A., Hastall, M. R. & Röhm, A. (2017, September). How single-case descriptions affect teachers’ attitudes towards inclusive education. Vortrag auf der 10. Conference of the Media Psychology Division of the German Psychological Society, Landau.

 

Kooperation mit "Netzwerk Gesunde Kinder" vereinbart

170827_Kooperationstreffen

25.08.2017 – Nach einem produktiven Workshop mit dem Leitungsteam und Mitarbeiterinnen des mehrfach ausgezeichneten "Netzwerks Gesunde Kinder" in der Niederlausitz wird eine Kooperation vereinbart, um die Ergebnisse aus unserer Forschung mit der Gesundheitsversorgung in Brandenburg zusammenzubringen. Im Mittelpunkt steht dabei die Kommunikationsentwicklung im ersten Lebensjahr.

 

Conference on Infant and Early Child Development

Kachel4

25.08.2017 – Vom 23. bis zum 25.08.2017 fand an der Lancaster University die zweite "Conference on Infant and Early Child Development" statt. Das Fachgebiet Sprache und Kommunikation war mit einer Posterpräsentation vertreten:

Grimminger, A., Lüke, C., Ritterfeld, U., Liszkowski, U. & Rohlfing, K. J. (2017, August). Individual differences in the early use of pointing-speech-combinations in 14- to 16-month-olds. Posterpräsentation auf der 2nd Lancaster Conference on Infant and Early Child Development, Lancaster, Großbritannien.

 

Verabschiedung

170827_Abschiedfrühstück

22.08.2017 – Mit einem lachenden und einem weinenden Auge haben wir unsere langjährige Mitarbeiterin und geschätzte Kollegin Dr. Juliane Mühlhaus verabschiedet, um ihre nächste berufliche Etappe als Professorin für Logopädie am Fachbereich Informatik der Hochschule Trier zu beginnen. Wir wünschen ihr einen guten Start, viel Freude und ein nettes Team für die neue Herausforderung und uns allen eine fruchtbare zukünftige Kooperation!

 

Artikel erschienen

170805_neue_veröffentlichung 1

05.08.2017 – Soeben ist ein neuer Artikel erschienen, an dem Carina Lüke, aus dem Fachgebiet, beteiligt war:

Rohlfing, K. J., Grimminger, A. & Lüke, C. (2017). An interactive view on the development of deictic pointing in infancy. Frontiers in Psychology, 8: 1319.

 

Erfolgreich verteidigt

170805_Röhm_verteidigung

05.08.2017 – Am 26. Juli 2017 verteidigte Alexander Röhm (B.A. Rehabilitationspädagogik; M.A. Rehabilitationswissenschaften) erfolgreich seine Dissertation mit dem Titel: "Stigmatisierung und Entstigmatisierung von Menschen mit Behinderungen: Einfluss unterschiedlicher medialer Darstellungen auf Einstellungen und Handlungsintentionen". Diese wurde im Rahmen einer dreijährigen, von der Fakultät Rehabilitationswissenschaften finanzierten Qualifikationsstelle erstellt. Betreut und begutachtet wurde die Arbeit von Prof. Dr. Matthias Hastall und Prof. Dr. Ute Ritterfeld (beide TU Dortmund).

Die Teams von S&K und CHIP gratulieren dem frischgebackenen Doktor und freuen sich über den Erfolg!

 

Veröffentlichung der arabisch-deutschen Version der „Wetterschacht-Detektive“

DWD_170724

24.07.2017 – Basierend auf den positiven Erfahrungen mit der türkisch-deutschen Hörspielvariante freuen wir uns, von nun an ebenso eine arabisch-deutsche Version der „Wetterschacht-Detektive“ anbieten zu können. An der Produktion dieser Version beteiligten sich Personen mit unterschiedlichen Berufsqualifikationen und verschiedene in interdisziplinärer Zusammenarbeit agierende Institutionen.

Die Übersetzung der deutschen Erzähltexte ins Arabische wurde von Layla Nyrabia, einer im Fachgebiet „Sprache und Kommunikation“ tätigen studentischen Hilfskraft und Statistikstudentin, angefertigt. Layla Nyrabia stammt ursprünglich aus Syrien und konnte bei ihrer Arbeit auf ihre langjährige Erfahrung als Übersetzerin zurückgreifen. Ebenso sprach sie die übersetzten Texte in einem Tonstudio ein und verlieh der Erzählerin im Hörspiel so ihre neue Stimme.
Linus Busch, bis vor Kurzem noch Journalistikstudent und für das Fachgebiet „Sprache und Kommunikation“ im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit tätig, leitete die technische Umsetzung der Aufnahmen an der TU Dortmund in die Wege. Implementiert wurde die neue Erzählstimme durch den Komponisten und Musikproduzenten Klaus Kauker, der auch schon an der Produktion der Originalversion des Hörspiels maßgeblich beteiligt war.

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an den Verbund sozial-kultureller Migrantenvereine DO e.V. sowie an die Palästinensische Gemeinde zu Dortmund e.V., die das Projekt engagiert mitgestaltet, finanziell unterstützt und es somit überhaupt erst möglich gemacht haben.

Wir wünschen viel Spaß beim Hören!

 

Dr. Mühlhaus auf Professur für Logopädie berufen

Juliane Mühlhaus

11.07.2017 – Dr. Juliane Mühlhaus wird zum 1.9.2017 eine Professur an der Hochschule Trier bekleiden und dort einen dualen Studiengang Logopädie aufbauen. Wir wünschen ihr viel Freude und Erfolg mit der neuen Aufgabe und freuen uns auf die künftige kooperative Zusammenarbeit!

 

Das dritte S&K Baby ist da!

170711_Henning geboren

11.07.2017 – Henning Lüke kam am 4.7.2017 zur Welt. Wir begrüßen den neuen Erdenbürger und wünschen Dr. Carina Lüke und ihrer Familie einen wunderbaren Start miteinander!

 

Reisestipendium für Kongress in Vancouver

170709_dbI

07.07.2017 – Dr. Juliane Mühlhaus aus dem Fachgebiet hat soeben ein Reisestipendium, vom Deutschen Bundesverband für Logopädie (dbl e.V.), für ihre Vortragsreise nach Vancouver erhalten.

Titel des Vortrags ist:
Mühlhaus, J., Frieg, H., Bilda, K., & Ritterfeld, U. (2017, Juli). Game-based speech rehabilitation for people with Parkinson's disease. Vortrag auf der 19th International Conference on HUman-Computer Interaction, Vancouver, Kanada.

 

Facebookpostings: Ute Ritterfeld im Interview für Sat 1

170709_Sat1

07.07.2017 – Immer mehr Menschen suchen Hilfe in sozialen Netzwerken. Einige Eltern greifen auch auf soziale Netzwerke, wie Facebook zurück, wenn sie andere Eltern vor etwas warnen möchten. So auch in Nettetal - ein Vater warnte die Eltern in seiner Nachbarschaft vor einem verkleideten Mann, der seinen Sohn ansprach. Prof. Dr. Ute Ritterfeld aus dem Fachgebiet Sprache und Kommunikation erklärte in einem Sat 1 Beitrag warum immer mehr Menschen in solchen Situationen auf soziale Netzwerke zurückgreifen.

 

Internationaler Kongess in Frankreich - Thema: Kindersprache

170706_IASCL

06.07.2017 – Beim "14th International Congress for the Study of Child Language" vom 17. bis 21. Juli, in Lyon, wird das Fachgebiet mit zwei Beiträgen vertreten sein:

Starke, A. (2017, Juli). Selective mutism in bilingual children. Posterpräsentation auf dem International Congress for the Study of Child Language, Lyon.

Lüke, A., Ritterfeld, U., Grimminger, A., Rohlfing, K. & Liszkowski, U. (2017, Juli). Index-finger pointing at 12 months predicts language skills until the age of 4 years. Posterpräsentation auf Posterpräsentation auf dem International Congress for the Study of Child Language, Lyon.

 

Auffällig schweigsame Kinder in Grundschulen – ein Fragebogen in zehn Sprachen

170703_ASKinG

03.07.2017 – Vom Fachgebiet ist soeben ein informeller Fragebogen für die Zusammenarbeit von Lehrkräften und kürzlich zugewanderten Eltern AsKinG – Auffällig schweigsame Kinder in Grundschulen entwickelt und veröffentlicht worden.

Subellok, K., Koch, A., Biederbeck, J., Klemp, L., Wersching, S., Schnöring, A., Hüninghake, R. & Möhring, M. (2017). AsKinG – Auffällig schweigsame Kinder in Grundschulen. Fragebo-gen für die Zusammenarbeit von Lehrkräften mit kürzlich zugewanderten Familien in zehn Sprachen. TU Dortmund.

Der Fragebogen soll vor allem Lehrkräften helfen, die relativ unvorbereitet mit der Situation konfrontiert wurden, etliche Kinder ohne Deutschkenntnisse in den schulischen Kontext zu integrieren und ihnen möglichst effizient die deutsche Sprache zu vermitteln. Mithilfe des Fragebogens können von den Eltern Informationen zur Sprachentwicklung des Kindes und seines Sprechverhaltens erfasst werden. Darüber können Lehrkräfte das schweigsame Verhalten von kürzlich zugewanderten Kindern besser einordnen und Risikokinder für selektiven Mutismus sicherer identifizieren. Der Fragebogen wurde auf neun Sprachen übersetzt. Er wurde unter anderem von der damaligen Ministerin Svenja Schulze als ehrenamtliche studentische Flüchtlingsinitiative geehrt und finanziell unterstützt.
Das Manual und die Kopiervorlagen des Fragenbogen stehen auf der Homepage des Fachgebietes kostenlos als Download zur Verfügung.

 

Wechsel im S&K Team

Neuzugänge SHKs

03.07.2017 – Das S&K-Team wird künftig durch neue wissenschaftliche und studentische Hilfskräfte unterstützt: (Foto von oben links nach unten rechts) Janika Böse wird im Gesten Projekt mitarbeiten. Andrea Faria Matos wird im SPA tätig sein und Saskia Gollasch ist neue DPI-Tutorin. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Leider müssen wir uns auch von einigen Hilfskräften verabschieden, denen wir für ihren weiteren Werdegang viel Erfolg und Spaß wünschen: Esther Rummel, Rebecca Hüninghake, Claudia Kotarski, Sina Resch, Martin Sänger und Nina Sänger.

 

Neue Publikation

170627_imagination_Journal

27.06.2017 – Soeben erschienen ist folgende Publikation aus dem Fachgebiet Sprache und Kommunikation:

Feng, Z., Logan, S., Cupchik, G., Ritterfeld, U. & Gaffin, D. (2017). A cross-cultural exploration of imagination as a process-based concept. Imagination, Cognition, and Personality, 36, 1-26.

 

Nebeninhalt

bildmarke


Alle Meldungen des Jahres

 

buch_technologien_sprachtherapie

Logo Weltoffene Hochschulen_klein