Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Mathematische Kompetenzen bei zweisprachig aufwachsenden Kindern (MatZe)

Projektleitung

Univ.-Prof. Dr. Ute Ritterfeld, (Ansprechpartnerin)

 

Projektmitarbeiterin

Dr. Anja Starke

 

Zusammenfassung

Kinder, welche die Unterrichtssprache (hier: das Deutsche) vergleichsweise spät und/oder mit unzureichendem Input als Zweitsprache erwerben, erleben auch bei der Aneignung mathematischer Fähigkeiten häufig deutliche Barrieren. Diese sind zumindest teilweise auch durch die sprachlichen Barrieren (mit)verursacht.  In quasi-experimentell angelegten Studien gehen wir deshalb der Frage nach, welche mathematischen Defizite hierbei besonders ausgeprägt sind und mit welchen psycholinguistischen Komponenten diese zusammenhängen.

 

Schlüsselbegriffe

Mathematische Kompetenzen, Zweitspracherwerb

 



Nebeninhalt

Mehrsprachigkeit

 

Kooperation