Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Europa InTakt 2020

*SEE ENGLISH VERSION BELOW*

EUROPA INTAKT 2020

TU Dortmund

30.09. – 03.10.2020

 

classic meets digital

 

EUROPA INTAKT 2020 ist die Fortsetzung einer international ausgerichteten Veranstaltungsreihe, die vom Lehrstuhl  Musik an der Fakultät Rehabilitationswissenschaften (Prof. Dr. Irmgard Merkt)  in den Jahren 2003 bis 2010 durchgeführt wurde. Im Jahr 2010 war Europa InTakt eine der offiziellen Veranstaltungen der  Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010. Die Veranstaltung Europa InTakt an der TU Dortmund repräsentiert die Qualität musikalisch-künstlerischer Arbeit von inklusiv arbeitenden, d.h. mixed-abled Ensembles und Orchestern in den Ländern Europas und kommt dem Auftrag der UN-Behindertenrechtskonvention nach, die kreativen, musikalisch-künstlerischen Kompetenzen von Menschen mit Beeinträchtigungen öffentlich zu machen und die Präsenz von Menschen mit Beeinträchtigungen im Kulturleben und in der Gesellschaft allgemein zu erhöhen.

 

Die Entwicklung von Technik und Digitalisierung der vergangenen Jahre gibt Anlass für ein Europa InTakt 2020 mit dem Schwerpunkt „classic meets digital“.

 

Veranstaltungsstruktur

 

1.      Wissenschaftlicher Kongress:

Vorträge aus den Bereichen von Wissenschaft und künstlerischer Praxis dokumentieren und diskutieren den aktuellen Entwicklungsstand digital-musikalischer und künstlerisch interdisziplinärer Praxis inklusiv ausgerichteter Projekte

 

 

2.      Workshops

Teilnehmende Ensembles und externe Teilnehmende aus künstlerischen und pädagogischen Berufen sowie Studierende mischen sich international zu mixed-abled-Gruppen; sie arbeiten zu einem Thema und präsentieren ein Ergebnis im Abschlusskonzert.

 

3.      Konzerte

·         Eröffnungskonzert „Amadeus“ im Audimax der TU Dortmund

·         Konzertauftritte der eingeladenen Ensembles

·         Abschlusskonzert

 

Teilnehmende

Zu Konzerten und Workshops werden inklusiv arbeitende Ensembles aus mindestens sieben Ländern Europas eingeladen. Die Ensembles erarbeiten im Rahmen von Europa InTakt 2020  in 12 Workshops inklusiv und international gemischt neue künstlerische Ausdrucksformen und präsentieren die Ergebnisse im Rahmen eines großen Abschlusskonzerts am 03.10.2020. Ein wissenschaftlicher Kongress reflektiert die Entwicklungen und führt die Qualitätsdiskussion. Künstlerinnen und Künstler, Pädagoginnen und Pädagogen, Studierende und Kulturvermittelnde sind eingeladen, am Kongress, an Konzerten und Workshops teilzunehmen.

 

Kosten

Teilnehmende Ensembles werden eingeladen; die Kosten werden von der Krupp-Stiftung übernommen. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei. Die Kosten für die international orientierten Konzerte werden von der Bernd Jochheim-Stiftung übernommen.

Von externen Teilnehmenden wird ein Tagungsbeitrag bzw. ein Beitrag für die Teilnahme an den Workshops erhoben. 

 

Veranstaltungskalender

1. Eröffnungskonzert im Audimax der TU Dortmund am 30.09.2020 um 19.00 Uhr

2. Tagung: Digitale und klassische Inklusive Musikkultur  01. – 02. 10. 2020 von 10.00 – 17.00   Uhr

3. 12 parallele  Workshops 01.- 02. 10. 2020 von 10.00 – 12.00 und 14.00 – 16.00 Uhr; am 03.10. von 10.00 – 12. 00 Uhr

4. Konzerte der eingeladenen Ensembles 01. – 02. 10. 2020 um 19.30 Uhr

5. Abschlussveranstaltung mit Präsentationen aus den Workshops am 03.10.2020 um 19.30 Uhr

 

Kontakt: Univ.-Prof. Dr. Irmgard Merkt

Irmgard.merkt@tu-dortmund.de

--------------------------

EUROPA INTAKT 2020

TU Dortmund
30.09. - 03.10.2020

classic meets digital

EUROPA INTAKT 2020 is the continuation of an internationally oriented series of events, which was carried out by the Chair of Music at the Faculty of Rehabilitation Sciences (Prof. Dr. Irmgard Merkt) from 2003 to 2010. In 2010 Europa InTakt was one of the official events of the European Capital of Culture RUHR.2010. The Europa InTakt event at TU Dortmund University represents the quality of the musical-artistic work of inclusive, mixed-abled ensembles and orchestras in the countries of Europe and fulfills the mandate of the UN Convention on the Rights of Persons with Disabilities, to make public the creative, musical-artistic skills of people with disabilities and to increase the presence of people with impairments in cultural life and in society in general.

The development of technology and digitization in recent years gives rise to a Europe InTakt 2020 with a focus on “classic meets digital”.

Event structure
1. Scientific Congress:
Lectures from the fields of science and artistic practice document and discuss the current state of development of digital-musical and artistic interdisciplinary practice of inclusive oriented projects
2. Workshops
Participating ensembles and external participants from artistic and educational professions as well as students mix internationally in mixed-abled groups; they work on a topic and present a result in the final concert. 
3. Concerts
• Opening concert "Amadeus" in the Audimax of TU Dortmund University
• Concerts by the invited ensembles
• Final Concert

Participants
Including ensembles from at least seven European countries are invited to concerts and workshops. As part of Europa InTakt 2020, the ensembles will develop new artistic expressions in 12 international mixed workshops and present the results in a large final concert on October 3, 2020. A scientific congress reflects the developments and leads the quality discussion. Artists, educators, students and cultural mediators are invited to take part in the congress, in concerts and workshops.

Costs
Participating ensembles are invited; the costs are covered by the Krupp Foundation. Admission to the concerts is free. The Bernd Jochheim Foundation supports the internationally oriented concerts.

A conference fee and a fee for participating in the workshops will be charged by external participants.

Calendar of events
1. Opening concert in the Audimax of TU Dortmund on September 30th, 2020 at 7:00 p.m.
2. Conference: Digital and classical music culture including 01. - 02. 10. 2020 from 10.00 a.m. - 5.00 p.m.
3. 12 parallel workshops; 01. - 02. 10. 2020 from 10.00 a.m. - 12.00 p.m. and 2.00 p.m. - 4.00 p.m.; on October 3rd from 10 a.m. to 12 p.m.
4. Concerts of the invited ensembles 01. - 02. 10. 2020 at 7.30 p.m.
5. Closing event with presentations from the workshops on October 3rd, 2020 at 7:30 p.m.

 

Further Information

The film domovision, which can be found on youtube, provides information about the inclusive work at TU Dortmund: https://www.youtube.com/watch?v=BIqReCpsR-w

 

Contact:

Univ.-Prof. Dr. Irmgard Merkt

irmgard.merkt@tu-dortmund.de