Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

  • Materialien+

Hauptinhalt

Materialien

Auf diesen Seiten finden Sie Materialien, welche im Rahmen von Forschungsprojekten unserer oder anderer Arbeitsgruppen entstanden sind und kostenlos heruntergeladen werden können.

 

mehrsprachigkeit_neu

Mediengestützte Sprachanbahnung bei Kindern mit Zuwanderungshintergrund

Das Fachgebiet S&K engagiert sich für die Sprachanbahnung bei Kindern im Grundschulalter, die aus Kriegs- und Krisengebieten nach Deutschland zugewandert sind. Viele dieser Kinder werden an den Schulen, zum Teil auch in Auffangklassen, unterrichtet. Außerhalb des Schulalltags kommunizieren die Kinder vor allem in ihrer Herkunftssprache. Dadurch ergeben sich weniger Gelegenheiten, Deutsch zu hören und zu lernen. Medien könnten hier eine wichtige Brückenfunktion übernehmen, vor allem, wenn sie eine Sprachausgabe erlauben. Studierende im Fachgebiet S&K haben deshalb einen tabellarischen Überblick über verfügbare Medien sowie deren Eigenschaften erstellt, den wir hier zum Download zur Verfügung stellen. 

Gleichzeitig sind wir sehr daran interessiert, diesen Überblick beständig zu aktualisieren und freuen uns, wenn Sie uns noch nicht berücksichtigte Medien nennen würden, die sich für die Sprachanbahnung oder Sprachförderung bei Grundschulkindern mit Zuwanderungshintergrund eignen könnten. Bitte wenden Sie sich dann per Mail an Martin Sänger (martin.saenger@tu-dortmund.de). Wir werden das von Ihnen vorgeschlagene Medium bei Passung in die Liste aufnehmen. 

 

mehrsprachigkeit_neu

Ute Ritterfeld & Sandra Niebuhr-Siebert: 13 goldene Regeln zur Sprachförderung mit heimatvertriebenen Kindern ohne Deutschkenntnisse in unseren Grundschulen.

Bitte zitieren Sie dieses Dokument als: Ritterfeld, U., & Niebuhr-Siebert, S. (2015). 13 goldene Regeln zur Sprachförderung mit heimatvertriebenen Kindern ohne Deutschkenntnisse in unseren Grundschulen. Verfügbar unter: http://www.sk.tu-dortmund.de/cms/de/materialien/Ratgeber-Sprachfoerderung-heimatvertriebener-Kinder.pdf

Creative Commons Lizenzvertrag "13 goldene Regeln zur Sprachförderung mit heimatvertriebenen Kindern ohne Deutschkenntnisse in unseren Grundschulen" von Ute Ritterfeld & Sandra Niebuhr-Siebert steht unter

einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.

 

mehrsprachigkeit_neu

Ute Ritterfeld & Sandra Niebuhr-Siebert: 13 goldene Regeln zur Sprachförderung mit heimatvertriebenen Kindern ohne Deutschkenntnisse in unseren Kindertageseinrichtungen.

Bitte zitieren Sie dieses Dokument als: Ritterfeld, U. & Niebuhr-Siebert, S. (2015). 13 goldene Regeln zur Sprachförderung mit heimatvertriebenen Kindern ohne Deutschkenntnisse in unseren Kindertageseinrichtungen. Verfügbar unter: http://www.sk.tu-dortmund.de/cms/de/materialien/Sprachfoerderung-heimatvertriebener-Kinder_Kita.pdf

Creative Commons Lizenzvertrag "13 goldene Regeln zur Sprachförderung mit heimatvertriebenen Kindern ohne Deutschkenntnisse in unseren Kindertageseinrichtungen" von Ute Ritterfeld & Sandra Niebuhr-Siebert steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.

 

Mut_kontext

Katja Subellok & Anja Starke: „Samira spricht nicht mit uns!“ Was tun, wenn heimatvertriebene Kinder in der Grundschule konsequent schweigen?

Bitte zitieren Sie dieses Dokument als: Subellok, K., & Starke, A. (2015). „Samira spricht nicht mit uns!“ Was tun, wenn heimatvertriebene Kinder in der Grundschule konsequent schweigen? Verfügbar unter: http://www.sk.tu-dortmund.de/cms/de/materialien/SM_HeimatvertriebeneKinder.pdf

Creative Commons Lizenzvertrag "„Samira spricht nicht mit uns!“ Was tun, wenn heimatvertriebene Kinder in der Grundschule konsequent schweigen?" von Katja Subellok & Anja Starke steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.

 

Mehrsprachen-Kontexte

Ute Ritterfeld & Carina Lüke: Mehrsprachen-Kontexte

Bitte zitieren als: Ritterfeld, U., & Lüke, C. (2013). Mehrsprachen-Kontexte 2.0. Erfassung der Inputbedingungen von mehrsprachig aufwachsenden Kindern. Verfügbar unter: http://hdl.handle.net/2003/31166

Creative Commons Lizenzvertrag "Mehrsprachen-Kontexte" von Ute Ritterfeld & Carina Lüke steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.

 

Mehrsprachen-Kontexte

Ute Ritterfeld, Carina Lüke & Annika Schnöring: ICOM – Input Contexts in Multilingualism. Dieses Dokument ist die englische Version von "Mehrsprachen-Kontexte".

Please cite this document as: Ritterfeld, U., Lüke, C., & Schnöring, A. (2015). ICOM – Input Contexts in Multilingualism. Available from: http://www.sk.tu-dortmund.de/cms/de/materialien/ICOM.pdf

Creative Commons Lizenzvertrag "ICOM - Input Cotexts in Multilingualism" from Ute Ritterfeld, Carina Lüke & Annika Schnöring is provided under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International License.

 

Die Wetterschacht-Detektive

Sprache & Kommunikation - Technische Universität Dortmund: Die Wetterschacht-Detektive

Creative Commons Lizenzvertrag Die Hörspielreihe "Die Wetterschacht-Detektive" steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.

 

Hinweise



Nebeninhalt

Externe Links

  • Die AWMF (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften) entwickelt Leitlinien für die Diagnostik und Therapie in einzelnen Fachgebieten. Die Leitlinien für Sprachentwicklungsstörungen finden Sie hier.

 

  • Elternbriefe zur Thematik der Mehrsprachigkeit des Staatsinstitutes für Frühpädagogik Bayern können hier eingesehen werden.

 

 

  • Elternbriefe zur Früherkennung von Sprachentwicklungsauffälligkeiten (SBE-2-KT und SBE-3-KT) sind hier abrufbar.

 

  • Bilderbuch für Flüchtlingsfamilien und ihre Unterstützerinnen (Deutsch, Englisch, Arabisch und Farsi), hier abrufbar.